Teilnahmebedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gewinnspiele auf www.official-vip.com

I. Geltungsbereich

Diese Teilnahmebedingungen gelten für das official-VIP Gewinnspiel 2017, das von der Lagardère Sports Germany GmbH (nachfolgend „Veranstalter") auf www.official-vip.com durchgeführt wird. Jeder Teilnehmer erkennt mit der Teilnahme diese Teilnahmebedingungen an.

II. Gewinn

Der Gewinner erhält 2 VIP-Tickets für eine Veranstaltung in seiner ausgewählten Lieblingskategorie (Konzert, Entertainment oder Fußball), das er im Gewinnspielformular vorausgewählt hat. 

Die entsprechenden VIP-Tickets werden vom Veranstalter rechtzeitig im Vorfeld des Konzerts zugeschickt.

III. Teilnahme

Teilnahmeberechtigt ist jede volljährige, geschäftsfähige natürliche Person in eigenem Namen. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Minderjährige, Geschäftsunfähige, Mitarbeiter des Veranstalters und deren Angehörige sowie Teilnehmer, die im Rahmen des laufenden Gewinnspiels bereits einen Preis gewonnen haben. Der Veranstalter behält sich vor, Personen von der Teilnahme auszuschließen, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen oder sich durch unzulässige Beeinflussung oder Manipulation des Gewinnspiels einen Vorteil gegenüber anderen Teilnehmern verschaffen oder verschaffen wollen. Der Veranstalter kann Teilnehmer in diesen Fällen auch nachträglich vom Gewinnspiel ausschließen, Gewinne aberkennen und diese zurückfordern. Jeder Teilnehmer kann nur einmal an dem Gewinnspiel teilnehmen. Daher hat es keinen Einfluss auf die Gewinnchancen, wenn mehrere Teilnahmen von derselben Person eingeschickt werden. Die Teilnahme ist nur innerhalb der in der Gewinnspielbeschreibung genannten Frist möglich. Eine Warenbestellung im Online-Shop des Veranstalters ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme und hat keinen Einfluss auf die Gewinnchancen.

IV. Durchführung des Gewinnspiels

Das Gewinnspiel läuft ab sofort bis zum 23.02.2017 um 00:00 Uhr. Nach Ablauf der Teilnahmefrist wird der Gewinner am 24.02.2017 unter den Teilnehmern ausgelost. Dabei werden alle Teilnehmer berücksichtigt, die bis zum jeweiligen Zeitpunkt der Auslosung die unter Ziffer III. genannten Voraussetzungen erfüllen. Eine Änderung oder Barauszahlung des Preises ist ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht übertragbar.

V. Gewinnabwicklung

Der ausgeloste Teilnehmer wird per E-Mail vom Veranstalter benachrichtigt. Bei Sachpreisen gilt, dass der benachrichtigte Teilnehmer verpflichtet ist, innerhalb von vier Tagen nach Versand der Benachrichtigung dem Veranstalter mitzuteilen, ob er den Gewinn annimmt. Falls der Veranstalter innerhalb dieser Frist keine entsprechende Nachricht erhält, verfällt die Möglichkeit der Annahme des Sachgewinns und der Veranstalter behält sich vor, einen anderen Teilnehmer per Los zu ermitteln und entsprechend zu benachrichtigen. Sollten die angegebenen Kontaktmöglichkeiten des Teilnehmers fehlerhaft sein (z.B. E-Mailadresse, Anschrift) ist der Veranstalter nicht verpflichtet, die richtigen Daten zu ermitteln. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten (z.B. fehlerhafte E-Mailadresse, Anschrift) ergeben, gehen zu Lasten des Teilnehmers. Der Anspruch auf den Sachpreise verfällt ebenfalls, wenn die Übermittlung des Sachpreises nicht innerhalb von 4 Wochen nach der ersten Benachrichtigung über den Gewinn aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, erfolgen kann. Sachpreise werden vom Veranstalter per Post, Paketdienst oder mittels eines Spediteurs an den Gewinner versendet. Hierzu muss der Gewinner dem Veranstalter eine Lieferadresse mitteilen, die für die Lieferung maßgeblich ist. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei. Bei Lieferungen ins Ausland können ggf. Steuern und/oder Abgaben, etwa in Form von Zöllen anfallen, die vom Gewinner zu tragen sind. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht mit der Auslieferung des Sachpreises am Geschäftssitz des Veranstalters an eine geeignete Transportperson auf den Gewinner über.

VI. Mängelhaftung

Für Schäden, die dem Gewinner aufgrund von Sach- und/oder Rechtsmängeln entstehen, haftet der Veranstalter nur bei Arglist, Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist eine Haftung wegen Sach- und/oder Rechtsmängeln, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

VII. Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter ist berechtigt, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen vorzeitig zu beenden. Dies gilt insbesondere, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann.

VIII. Datenschutz

Personenbezogene Daten, die dem Veranstalter im Rahmen der Teilnahme an einem Gewinnspiel übermittelt werden, werden vom Veranstalter zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt. Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung des Veranstalters verwiesen. Auf textliche Anfrage an den Veranstalter wird dem Teilnehmer über die zu seiner Person gespeicherten Daten informiert und hat die Möglichkeit, diese Daten zu berichtigen.

IX. Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Zuletzt angesehen