Rückblick auf Rock am Ring 2015

Drei Jahrzehnte nach der erstmaligen Austragung ist das Rock-am-Ring-Festival längst eines der wichtigsten Musikfestivals in Deutschland. Zum 30. Festival-Geburtstag fand Rock am Ring 2015 erstmals nicht auf dem Nürburgring statt, der ehemalige Bundeswehr-Flugplatz in Mendig wurde als neue Location jedoch uneingeschränkt von den Festivalbesuchern angenommen, wie der neue Rekord von 90.000 Festivalbesuchern zeigt. Zwischen dem 5. und 7. Juni 2015 fanden wieder die Weltstars der Rock- und Popszene den Weg ins nördliche Rheinland-Pfalz.

Musikalische Highlights beim Rock am Ring 2015

Bereits Ende Februar waren alle normalen Karten für das Festival ausverkauft, lediglich einzelne Rock am Ring VIP Tickets waren noch einige Wochen vorher erhältlich. Der erwähnte Rekord von 90.000 Zuschauernverwundert beim beeindruckenden Line-Up nicht. Zu den Konzerten deutscher und internationaler Künstler, die am meisten Eindruck hinterließen, gehörten die Auftritte von:

    • Foo Fighters
    • Marilyn Manson
    • Slipknot
    • Die Toten Hosen
    • Deichkind

Die Toten Hosen Donots Prodigy

 

 

  

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Rock am Ring 2015 – neuer Austragungsort mit vielen Vorzügen

Vor allem der Auftritt der Foo Fighters am Abschlusstag wurde von vielen Festivalbesuchern als großes Highlight von Rock am Ring 2015 gewertet, wozu neben einigen Klassikern und Liedern des aktuellen Albums „Sonic Highways“ auch ein spezieller Song für den runden Geburtstag des Festivals beitrug. 

Wer beim Kauf seiner Rock am Ring Tickets die Befürchtung hatte, das Festival würde durch den Ortswechsel an Charme verlieren, sah sich schnell eines Besseren belehrt. Gegenüber früheren Jahren sorgten eine breite Bühne und breitere Gänge für einen leichteren Zugang, ein einzigartiges und facettenreiches Line-Up über alle drei Tage machten das Rockfestival zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auch das Rock am Ring VIP-Camping wurde positiv angenommen, um das klassische Zelterlebnis um Vorzüge wie kulinarische Highlights und einen gehobenen Sanitärbereich zu ergänzen.

Wie bei jedem Festival an einem neuen Ort gab es kleinere Herausforderungen mit der neuen Location, die bis zum Rock am Ring 2016 problemlos gelöst sein dürften. Neben der nicht immer optimalen Wasserversorgung für sämtliche Zeltende reichte der ursprünglich einkalkulierte Zeltplatz nicht für alle Besucher aus, spontan mussten auf umliegenden Feldern noch weitere Stellflächen hinzugekauft werden. Für die wenigsten Besucher dürften dies Gründe gewesen sein, sich nicht erneut um Rock am Ring Karten 2016 zu bemühen.

Ausblick auf Rock am Ring 2016

Bereits kurz nach dem Festival twitterten die Veranstalter, dass Rock am Ring 2016 erneut in Mendig stattfinden soll, als Termin wurde das Wochenende vom 3. bis 5. Juni 2016 festgelegt. Rock am Ring Karten 2016 gibt es aktuell noch nicht zu kaufen, auch das Line-Up für die Neuauflage wird erst sukzessive über die kommenden Monate verkündigt. Sich rechtzeitig über Rock am Ring VIP-Tickets zu informieren, mit denen erneut Vorzüge wie das Rock am Ring VIP-Camping genossen werden können, ist allen Festival-Fans anzuraten.

©iStock/monkeybusinessimages

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.